Moin Welt!

Herzlich Willkommen auf meiner neuen Seite!

Viele von euch kennen mich und meine Fotos, und was ich sonst noch so mache, vielleicht schon von Instagram oder Facebook.

Am Anfang meiner Foto-Karriere (wenn man das so nennen kann), als ich mich noch ‘Seemannsgarn-Photographie’ nannte, hatte ich schonmal eine Homepage um meine Fotos der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Laufe der Zeit hat sich aber herauskristallisiert, dass ich gar kein Fotograf bin. Versteht mich nicht falsch. Ich liebe es zu fotografieren, aber ich bin kein Fotodienstleister.

Es fiel mir schwer Geld für meine Fotos zu nehmen. Ich habe das Gefühl meine Fotos sind nicht gut genug oder ich als Fotograf, die Art wie ich fotografiere oder die Ausrüstung die ich benutze ist nicht professionell genug. Deswegen habe ich irgendwann entschieden nur Shootings auf TFP-Basis zu machen. Das bedeutet im Groben, weder ich nehme für meine Fotos Geld, noch bezahle ich Models dafür sich von mir fotografieren zu lassen. Es soll im besten Fall am Ende eine Win-Win Situation für beide Seiten sein. Ich kann meine Ideen umsetzen und diejenigen, die ich fotografiere haben hoffentlich schöne Fotos von sich. Das ist für die Art wie ich fotografiere die beste Grundvoraussetzung. Denn ich habe gemerkt, es macht mir mehr Spaß meine Ideen umzusetzen, denn ich verliere schnell die Lust, wenn ich nur auf die Wünsche von ‘Kunden’ eingehe.

Irgendwann kam dann der Punkt an dem es auch Zeit für einen neuen Namen wurde um mit dem Kapitel Seemannsgarn-Photographie abzuschließen. Denn die Fotografie sollte nicht mehr im Mittelpunkt stehen, stattdessen wollte ich so viele meiner Interessen wie möglich bündeln. Dazu gehört natürlich die Fotografie, aber auch alles andere was mir so Spaß macht. Zum Beispiel das erstellen dieser Homepage, das Erstellen von Grafiken, von Videos, aber auch das Bedrucken von Klamotten und zu guter letzt natürlich Cuxhaven. Denn Cuxhaven, sowohl die Stadt als auch der Landkreis, soll von nun an möglichst immer im Mittelpunkt stehen oder zumindest ein Teil sein, von all dem was ich hier, bei Instagram und bei Facebook mache. Aber zurück zu meinem neuen Namen. Ich habe dann relativ unkreativ einfach die IPA-Lautschrift vom Wort Seemannsgarn genommen – [ˈzeːmansˌɡaʁn] – die Klammern und Zeichen wegfallen lassen und am Ende kommt dann ‘Zemansgarn’ raus. Es spricht sich genauso wie Seemannsgarn, ist aber kürzer, knapper und es lässt sich hoffentlich auch einfacher in Grafiken und Logos verwenden als das lange, umständliche Seemannsgarn.

Ich hoffe ich kann auch euch mit den Sachen begeistern, die hier nach und nach so kommen!